Wertpapier- und Depotgeschäft

Aktuelles01.10.2020

Die Seite wurde neu gestaltet. Unter diesem Punkt wird künftig auf Neuigkeiten verwiesen.

Prüfung des Wertpapier- und Depotgeschäftes

Gegenstand der Prüfung im WP- und Depotbereichist die Einhaltung der organisatorischen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Vorgaben und Regelungen zum Wertpapier- und Depotgeschäft. Die Prüfung umfasst die Beachtung der Anforderungen des WpHG, der MaComp und weiterer Regelungen (z.B. DelVO). Weitere Anforderungen ergeben sich aus zusätzlichen Verordnungen der BaFin. Die Einhaltung der Vorschriften des Depotgesetzes sowie der Pflichten nach § 67 a und b sowie §135 AktG Aktiengesetzes sind auch Gegenstand dieser Prüfung. Sofern aufgrund der Größenordnung des Geschäftes keine Befreiung von der jährlichen Prüfung vorliegt erfolgt jährlich eine gesetzliche Prüfung in diesem Bereich. Relevante Gesetze und Verordnungen im Rahmen der Prüfung sind:

- Gesetz über den Wertpapierhandel in der Version ab 01.07.2018
- Delegierte Verordnung (EU) 2017/565 der Kommission vom 25. April 2016
- WpDPV in der Fassung von 2018
- Erläuterungen zur WpDPV in der Fassung von 2018
- WpHG-Mitarbeiteranzeigenverordnung
- Rundschreiben 05/2018 (WA) - Mindestanforderungen an die Compliance-Funktion und weitere Verhaltens-, Organisations- und Transparenzpflichten - MaComp
- WpDVerOV aus Oktober 2017
- Fragen und Antworten: Zu den Themenbereichen Anlegerschutz und Vermittler in MiFID II und MiFIR(ESMA)
- FAQ zu MiFID II- Wohlverhaltensrichtlinie nach § 63ff WpHG der BaFin vom 25.06.2018
- Marktmissbrauchsverordnung ((EU) Nr. 596/2014)
- MaDepot

Revisionsprogramm nach DelVO 565/2017

Es ergeben sich nachfolgenden Anforderungen an die Interne Revision:
a)Erstellung und dauerhafte Umsetzung eines Revisionsprogramms mit dem Ziel, die Angemessenheit und Wirksamkeit der Systeme, internen Kontrollmechanismen und Vorkehrungen der Wertpapierfirma zu prüfen und zu bewerten;

Der Bereich unterliegt einer jährlichen Prüfung, die auf Basis des vorliegenden Berichtes erfolgt. Ausgehend von den gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen werden alle Bereiche einer jährlichen Prüfung unterzogen.
b) Abgabe von Empfehlungen auf der Grundlage der Ergebnisse der gemäß Buchstabe a ausgeführten Arbeiten sowie Überprüfung der Einhaltung dieser Empfehlungen;
Innerhalb der Prüfung werden entsprechend der organisatorischen Vorgaben Empfehlungen ausgesprochen, die der Qualitätssicherung unterliegen
c) Erstellung von Berichten zu Fragen der Innenrevision gemäß Artikel 25 Absatz 2
Der Bericht berücksichtigt nachstehende Aspekte nach Art 25 Absatz 2 der DelVO 565/2017:

§ 22 Einhaltung der Vorschriften ("Compliance")
§ 23 Risikomanagement
§ 24 Innenrevision

Im Anschluss an die Berichterstattung über diese Prüfung wird ein gesonderter Bericht erstellt, der die Vorgaben des Art 25 Abs. 2 erfüllt. Den Termin hierzu ist dem Punkt Qualitätssicherung am Ende des Berichtes zu entnehmen.
In einem gesonderten Dokument soll das Revisionsprogramm entsprechend des Artikels 24 2017/565 erstellt werden.

Prüfungspaket

An dieser Stelle wird auf das Prüferpaket WpHG von MC-Banksoftre verwiesen. Durch Anklicken des Covers gelangen sie nach MC-Banksoftware (externer Link):